Eine langwierige Sache

Bis heute arbeiten die Stadtwerke an der Wiederherstellung des oberen Decks ihres Parkhauses. Dieses war durch einen Brand Ende Mai zerstört worden.

Bereits Ende Mai zerstörte ein Brand große Teile unseres Parkhauses Am Bahnhof und noch immer ist das obere Parkdeck gesperrt. Doch was war geschehen? In der Nacht vom 25. auf den 26. Mai kam es kurz nach Mitternacht zu einem Brand. Gegen 1.00 Uhr gemeldete Notrufe berichteten von einem neben dem Parkhaus abgestellten Bus, aus dem Flammen schlugen. Beim Eintreffen der örtlichen Freiwilligen Feuerwehr Bad Wörishofen und unserer Betriebsbereitschaft standen sowohl der Reisebus als auch erste Bereiche des Parkhauses in Flammen. Umgehend wurden weitere Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren nachalarmiert.

Während der Brandbekämpfung musste das Dach des Parkhauses teilweise geöffnet werden, um immer wieder entstehende Brandnester abzulöschen. Gegen 2.00 Uhr war der Brand unter Kontrolle und die Einsatzkräfte konnten sich auf Nachlöscharbeiten konzentrieren. Die Kriminalpolizei Memmingen nahm noch in der Nacht die Ermittlungen zur Brandursache und Schadenshöhe vor Ort auf.

Bei dem Brand wurden erfreulicherweise keine Personen verletzt. Unser besonderer Dank gebührt der Freiwilligen Feuerwehr Bad Wörishofen und den hinzugezogenen Einsatzkräften aus den umliegenden Gemeinden. Sie hatten den Brand schnell im Griff und haben so größeren Schaden verhindert.

Nach dem Brand

Am Gebäude und dem dort abgestellten Reisebus entstand ein Sachschaden in sechsstelliger Höhe. Vom Brand am stärksten betroffen waren die gesamte Dachkonstruktion des Parkhauses im mittleren Bereich und die dort befindlichen installierten technischen Einbauten der Lüftungsanlage, der Stromversorgung sowie weitere technische Einrichtungen. Nach ersten Untersuchungen des gesamten Parkhauses konnte dieses auch recht schnell wieder für die Parknutzung geöffnet werden, allein das obere Parkdeck, bis dahin für Dauerparkplätze genutzt, bleibt bis auf Weiteres gesperrt. Doch große Engpässe gibt es dadurch nicht, wie Michael Kolar von den Stadtwerken weiß: „Im Parkhaus Am Bahnhof mieten sich eher Anwohner und Betriebe mit ihren Einsatzfahrzeugen ein. Da sie hauptsächlich abends und über Nacht hier parken, verteilt sich die Nachfrage nach Parkplätzen recht gut.“

Freiwillige Feuerwehr Bad Wörishofen

Es dauerte lange, bis der fast völlig ausgebrannte Bus abtransportiert und die Stelle für das Gerüst frei wurde. (Bild: Freiwillige Feuerwehr Bad Wörishofen)

Freiwillige Feuerwehr Bad Wörishofen

Nach knapp einer Stunde hatte die Freiwillige Feuerwehr Bad Wörishofen den Brand am Bus und am Parkhaus im Griff. (Bild: Freiwillige Feuerwehr bad Wörishofen)

Freiwillige Feuerwehr Bad Wörishofen

Bus und auch das obere Parkdeck sind fast völlig zerstört worden. (Bild: Freiwillige Feuerwehr Bad Wörishofen)

Freiwillige Feuerwehr Bad Wörishofen

(Bild: Freiwillige Feuerwehr Bad Wörishofen)

(Bild: Freiwillige Feuerwehr Bad Wörishofen)

Verzögerungen

Obwohl das Gebäude nach den ersten Abbruch- und Teilsanierungsarbeiten einen augenscheinlich guten äußeren Eindruck vermittelte, sind doch umfangreiche Untersuchungen und statische Berechnungen für den Fortgang der Sanierungsarbeiten notwendig geworden. Doch bis der verbrannte Bus, der das Anbringen des Gerüstes und der Schutznetze behinderte, abtransportiert wurde, vergingen gut zwei Monate, in denen die Sanierungsarbeiten ruhten.

In Anbetracht der bevorstehenden kalten Jahreszeit, hat der Schutz des oberen Parkdecks für uns oberste Priorität. Nachdem alle Dachziegel heruntergenommen und entsorgt wurden, wird das Dach nun winterfest gemacht. Zudem haben wir einen Gutachter mit einer sogenannten Betonuntersuchung beauftragt. „Bevor wir weitere Arbeiten am oberen Parkdeck vornehmen, wird der gut dreißig Jahre alte Betonboden im ganzen Parkhaus auf Verschleiß untersucht, das stand schon lange an. Sollte hier Handlungsbedarf bestehen, macht es unter Umständen Sinn, alle notwendigen Sanierungsarbeiten erst danach auszuführen“, erklärt Michael Kolar.

So ist selbst bei einer zügigen Abwicklung nicht vor Anfang beziehungsweise Mitte 2017 mit einem Abschluss der Arbeiten zu rechnen.


Unsere Parkhäuser in Bad Wörishofen

  • Parkhaus Am Bahnhof, Bahnhofplatz 3: Anfahrt über die Bahnhofsstraße
  • Parkhaus am Kurhaus (Tiefgarage), Kathreinerstraße 3: Anfahrt über die Kathreinerstraße
  • Parkhaus Kurpromenade, Hauptstraße 44: Anfahrt über die Hauptstraße oder die Bgm.-Stöckle-Straße

Öffnungszeiten:

  • Parkhaus am Bahnhof: ganzjährig durchgehend geöffnet
  • Parkhaus Kurpromenade: ganzjährig durchgehend geöffnet
  • Parkhaus am Kurhaus: 16.04. bis 14.10. von 7 bis 24 Uhr, 15.10. bis 15.04. durchgehend geöffnet

Mehr Infos finden Sie unter www.swbw.de


Unser Parkhaus Am Bahnhof

  • Lage: Bahnhofplatz (neben Busbahnhof
  • Baujahr: 1987
  • rund 1.300 m² überbaute Fläche
  • 137 Stellplätze auf 2 Etagen zuzüglich 22 Parkplätze auf dem angrenzenden DB-Gelände
  • 2 Parkscheinautomaten